Chemietechnik

 

Direkt zur Online Bewerbung

 

Inhalt:

Chemietechniker/in

Ablauf der Ausbildung

Förderungen und Prämien

Studiengebühren

Bewerbung

 

Chemietechniker/in: Aufgaben und Tätigkeiten


Gut absolviert: Die Vorteile als Chemietechniker/in

Die Aufstiegsfortbildung zum Staatlich geprüften Techniker der Fachrichtung Chemietechnik bietet die Chance zur beruflichen Veränderung und/oder beruflichen Aufstieg – etwa die Übernahme von Leitungsfunktionen oder Aufgaben in speziellen analytischen Bereichen, dem analytischen Qualitätsmanagement, dem Kundensupport, in der Entwicklung oder der Mitarbeiterschulung.

Staatlich geprüfte Techniker der Fachrichtung Chemietechnik werden in verschiedenen Firmen nachgefragt. Die Aufgabenbereiche reichen von der Anwendung bis zur Optimierung oder Implementierung neuer instrumentell-analytischer Verfahren, von der Produktentwicklung bis zum Aufbau von Pilotanlagen, von der analytischen Qualitätssicherung bis zum Qualitätsmanagement, von der Ausbildung bis zur Kunden- und Mitarbeiterschulung.

Die berufsbegleitende Form der Ausbildung bietet die Möglichkeit einer engen Verzahnung mit der jeweiligen beruflichen Praxis (z. B. im Rahmen einer Facharbeit). Zudem werden Brüche in der beruflichen Biographie vermieden und dadurch ein beruflicher Aufstieg erleichtert.

Guter Job: Die Arbeit als Chemietechniker/in

Optimierung und Implementierung neuer Verfahren
Staatlich geprüfte Techniker der Fachrichtung Chemietechnik verfügen über fundierte, analytische Kenntnisse und Erfahrungen und sicheren Umgang mit Analysegeräten. Sie optimieren oder entwickeln neue analytische Messverfahren, insbesondere instrumentelle-analytische Methoden. Sie sind in der Produktentwicklung tätig, aber auch in der Entwicklung von Applikationen und Tests oder dem Aufbau von Pilotanlagen.

Qualitätsmanagement
Staatlich geprüfte Techniker der Fachrichtung Chemietechnik sind für die analytische Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement im Labor zuständig. Sie erstellen beispielsweise Standard Operating Procedures (SOPs), Dokumentationen und Präsentationen.

Leitung von Arbeitsbereichen
Staatlich geprüfte Techniker der Fachrichtung Chemietechnik leiten Arbeitsgruppen oder Arbeitsbereiche. Sie sind für die Organisation von Laboraufgaben und Laborarbeitsabläufen zuständig, aber auch für die Budgetverwaltung und/oder die Datenverwaltung sowie Ausbildung und Mitarbeiterschulung (beispielsweise im Bereich Arbeitssicherheit).

Außendienst
Staatlich geprüfte Techniker der Fachrichtung Chemietechnik werden in der technischen Kundenberatung eingesetzt.

 

Nach Oben

 

Die Aufstiegsfortbildung an der Technikerschule Bremen


Ziel: Der Abschluss zum/r Techniker/in

Die Ausbildung erfolgt nach den von der Senatorin für Kinder und Bildung genehmigten Ordnungsmitteln und schließt mit einer Prüfung gem. Ordnung für die Staatliche Prüfung zum Techniker im Lande Bremen ab. Nach Bestehen der Prüfung erhält die Teilnehmerin / der Teilnehmer das Abschlusszeugnis der Technikerschule Bremen. Darin wird die Berechtigung zuerkannt, folgende Berufsbezeichnung zu führen:

Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Chemietechnik

Dieser Abschluss ist im Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen
dem Niveau 6 zugeordnet; vergleiche Bekanntmachung vom 1. August 2013 (BAnzAT 20.11.2013 B2).

Spezialisierung: Analytik

Ein besonderes Alleinstellungsmerkmal der Aufstiegsfortbildung in der Fachrichtung Chemietechnik ist die Spezialisierung auf Analytik. Es gibt in der gesamten Bundesrepublik kein verbleichbares Angebot. Durch diese Spezialisierung werden Sie besonders auf Anforderungen der chemischen Betriebe in Nord- und Mitteldeutschland vorbereitet. Die Schwerpunkte der Ausbildung liegen dabei auf Entwicklung von neuen Analysemethoden und Validierung dieser im Laufe eines bestehenden Qualitäts-Management-Systems an allen gängigen Instrumenten der chemischen Analytik. Die entsprechenden Inhalte werden dabei nicht nur theoretisch gelehrt. An der Technikerschule werden Sie an allen Geräten der chemischen Analyse praktisch unterrichtet. Nach Ihrer Aufstiegsfortbildung beherrschen Sie nahezu alle chromatografischen Methoden (GC, GC-MS, IC, HPLS, 2D-DC, SC), sind intensiv in spektrokopischen Methoden ausgebildet (UV-Vis, IR, NMR, Röntgenfloureszens) und verfügen über tiefe Kenntnisse in der elektrochemischen Analytik.

Zusatzqualifikationen

Als Schüler/in an der Technikerschule Bremen stehen Ihnen neben dem regulären Studium folgende Zusatzqualifikationen zur Verbreiterung Ihres Portfolios offen:

  • Ausbildereignungsprüfung gemäß AEVO
  • international anerkannte Fremdsprachenzertifikate Englisch

Ablauf der Ausbildung

Die Aufstiegsfortbildung zum/r Chemietechnik/in dauert 8 Semester über 4 Jahre. Sie erfolgt in Teilzeitzeit an zwei Nachmittagen in der Woche in den Unterrichtsräumen unseres Kooperationsparnters der Europaschule Schulzentrum SII Utbremen und am Samstagvormittag in unseren Raumen an der Technikerschule Bremen. Während der Schulferien im Bundesland Bremen und Niedersachsen findet kein Unterricht statt. Die Ausbildung beginnt nach den Sommerferien und jedes zweite Jahr wird ein neuer Kurs (Durchgang) angeboten.

 

Laden Sie hier den Flyer herunter.

Direkt zur Online Bewerbung

Lehrplan

Fachrichtungsübergreifender Lernbereich Gesamtstunden
Deutsch 160
Englisch 200
Politik 80
Fachrichtungsbezogener Lernbereich
Mathematik 240
Physikalische Chemie 160
Allgemeine und anorganische Chemie 160
Analytische Chemie 160
Organische Chemie 120
Projektmanagement 120
Datenverarbeitung 80
Arbeitssicherheit und Qualitätsmanagement 120
Fachrichtungsbezogener Anwendungsbereich
Anorganisch-chemisches Praktikum 200
Instrumentelle Analytik 240
Organisch-chemisches Praktikum 160
Physikalisch-chemisches Praktikum 200
Wahlpflichtbereich
Wahlpflicht 200
Summe 2.600

 

Nach Oben

 

Förderungen und Prämien


Förderungsmöglichkeiten

Zur Teilnahme an dieser Aufstiegsfortbildung können verschiedene Beihilfen beansprucht werden.

Prämien

Ablussprämie der Freien Hansestadt Bremen
Mit erfolgreichem Abschluss ist es möglich eine Prämie in Höhe von 4000 Euro von der Freien Hansestadt Bremen zu erhalten. Detailliertere Informationen über die Prämie können beim Sekretariat der Technikerschule erhalten werden. Die Anträge können in Zusammenarbiet mit dem Sekretariat eingereicht werden.

Werbeprämie
Werben Sie als Angehörige, Ehemalige oder Lernende der Technikerschule neue Interessenten für unsere Aufstiegsfortbildungen. Nehmen Sie direkt Kontakt mit unsrem Sekretariat auf. Es können Werbeprämien bis zu einer Höhe von 100 Euro ausgezahlt werden.

 

Nach Oben

 

Kosten und Zahlung


Studiengebühren

Das Studium zum Chemietechniker dauert vier Jahre (8 Semester) und kostet 745 Euro je Semester. Prüfungsgebühren für die Abschlussprüfung werden nicht erhoben (Staatliche Abschlussprüfung). Die Kosten für Lehr- und Lernmittel betragen ca. 1.000 Euro. Außerdem ist die Anschaffung eines PC zweckmäßig. Wichtig: Alle Ausgaben für berufliche Bildung können steuerlich geltend gemacht werden.

Abrechnungen und Zeiträume

  • Die Semestergebühren können in zwei Raten gezahlt werden.
  • Für nicht belegte Semester (z.B. bei Nichtversetzung) sind Sie von der Zahlung befreit. Einzelheiten regelt der Vertrag.

 

Nach Oben

 

Bewerbung


Wie und wann kann ich mich bewerben?

Für Ihre Bewerbung, benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Tabellarischer Lebenslauf mit Beschreibung des Bildungsweges
  • Zwei Lichtbilder
  • Kopie des Schulabschlusszeugnisses
  • Kopie des Berufsschulabschlusszeugnisses und des Facharbeiterbriefes
  • Bescheinigungen über die praktischen Tätigkeiten nach der Ausbildung für einen Zeitraum von mindestens einem Jahr (bis zur Studienaufnahme)

Die Übereinstimmung der jeweiligen Kopie mit dem Original des Zeugnisses wird nach Studienbeginn durch die Technikerschule Bremen überprüft. Soweit die Erfüllung der Zulassungsbedingungen durch Unterlagen nicht nachgewiesen ist, erfolgt die Zulassung auf Treu und Glauben aufgrund Ihrer Angaben. Wir bitten Sie, die fehlenden Unterlagen nach Aufforderung unverzüglich nachzureichen.

Bewerbungsunterlagen
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an (Technikerschule Bremen, Schongauer Straße 2, 28219 Bremen), oder nutzen Sie unsere Online-Bewerbung.

Einschreibungsfristen
Die Vergabe der Studienplätze erfolgt nach Reihenfolge des Eingangs der Bewerbungen.

Wer kann Chemietechniker werden?

Die Aufstiegsfortbildung zur/zum Chemietechniker/in steht allen Interessierten offen, die folgende Qualifikationen vorweisen können:

  1. mindestens den Mittleren Bildungsabschluss,
  2. das Abschlusszeugnis der Berufsschule,
  3. den erfolgreichen Abschluss einer für die Chemietechnik einschlägigen Berufsausbildung und
  4. einschlägige Berufserfahrung von mindestens einem Jahr. Die Berufserfahrung während der Ausbildungszeit kann angerechnet werden.
  5. Für Assistenten: 2 jahre Berufserfahrung

Kontaktieren Sie uns falls Sie Fragen zur Anrechnung von Berufserfahrungen haben.

Haben Sie noch weiter Fragen?

Falls Sie noch offene Fragen haben nutzen Sie unser FAQs. Gerne antworten wir auch Ihre Fragen persönlich. Nutzen Sie dafür unserer Kontaktformular.

 

Nach Oben

 

Online Bewerbung


 
      Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Tabellarischer Lebenslauf mit Beschreibung des Bildungsweges:
Kopie des Schulabschlusszeugnisses:
Kopie des Berufsschulabschlusszeugnisses und des Facharbeiterbriefes:
Bescheinigungen über die praktischen Tätigkeiten nach der Ausbildung für einen Zeitraum von mindestens einem Jahr (bis zum Fortbildungsbeginn):