Mechatronik

 

Direkt zur Online Bewerbung

 

Inhalt:

Ablauf der Ausbildung

Förderungen und Prämien

Studienbeiträge

Bewerbung

 

Maschinentechnik Aufstiegsfortbildung

Gut absolviert: Die Vorteile als Mechatroniker:in

Mit der Aufstiegsfortbildung zum/r Staatlich geprüften Techniker:in (Bachelor Professional) der Fachrichtung Mechatronik steigen Sie auf der Karriereleiter nach oben. Sie erhalten die nötigen Kompetenzen, um Betriebs- und Personalführung zu übernehmen, einen Betrieb zu führen und als Ausbildungsleiter tätig zu sein.

Nachdem Sie den Staatlich geprüften Techniker:in erfolgreich abgeschlossen haben, besteht die Möglichkeit, sich in die Handwerksrolle eintragen zu lassen. Dies stellt den ersten Schritt auf dem Weg in die Selbstständigkeit dar.

Die Aufstiegsfortbildung ermöglicht Ihnen, Verantwortung als Arbeitsgruppenleiter in Bereichen wie Forschung, Entwicklung und Projektmanagement zu übernehmen.

Im mittleren Management sind Positionen als Konstrukteur, Prozessplaner oder Qualitätsplaner verfügbar. Eine weitere Option ist die Mitarbeit im betrieblichen Aus- und Fortbildungssystem.

 

Guter Job: Die Arbeit als Mechatroniker:in

Bereich Qualitätsmanagement

  • Planung und Durchführung von Maßnahmen zur Qualitätssicherung
  • Anwendung von Methoden des Qualitätsmanagements Dokumentation von Qualitätsdaten
  • Kontinuierliche Verbesserung und Erhöhung der Effizienz
  • Begleitung des Verbesserungsvorschlagswesens
  • Verbesserung der Kundenbetreuung und des Kundenservices
  • Beobachtung und Untersuchung von Märkten.

Bereich Produktion und Fertigung

  • Erstellung eines Fertigungsplans: Identifikation der Fertigungsschritte, Erstellung eines Prüfplans, Planung des Einsatzes von Werkzeugmaschinen
  • Auswahl der richtigen Werkzeuge und technologischen Daten
  • Steuerung der Prozesse
  • Überwachung und Einhaltung von Arbeitssicherheitsvorschriften
  • Planung und Umsetzung von Maßnahmen zur Optimierung der Energieressourcen.

Bereich Konstruktion und Entwicklung

  • Ideen mithilfe von Kreativitätsmethoden entwickeln
  • Lösungen durch Funktionsanalysen erarbeiten
  • technisches Konstruieren und Berechnen über Software
  • Dokumentation von technischen Konstruktionszeichnungen
  • Erstellung von Stücklisten mit Office und CAD-Anwendungen
  • Analyse von Produktsicherheit.

Bereich Inbetriebnahme

  • Verantwortung für die eigene Projektbetreuung, auch auf internationaler Ebene, übernehmen
  • Inbetriebnahme von Antriebskomponenten
  • Steuerungs- und Regelungssystemen

Bereich Arbeitsvorbereitung

  • Verbindung zwischen Ingenieur und Facharbeiter
  • Projektleitung
  • Vertriebs- und Ausbildertätigkeit
  • Umsetzung von EU-Normen wie IE4

 

Nach Oben

Die Aufstiegsfortbildung an der Technikerschule Bremen


Ziel: Der Abschluss zum/r Techniker:in

Nach den Richtlinien und Vorschriften, die von der Senatorin für Kinder und Bildung vorgegeben wurden, absolviert man an der Technikerschule Bremen eine Ausbildung zum/r Mechatroniker:in. Nach erfolgreichem Bestehen der staatlichen Prüfung erhält man das Abschlusszeugnis der Technikerschule Bremen und damit auch das Recht, sich als

Staatlich geprüfte/r Techniker:in der Fachrichtung Mechatronik

Dieser Abschluss entspricht nach dem Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen
dem Qualitätsniveau 6; vergleiche Bekanntmachung vom 1. August 2013 (BAnzAT 20.11.2013 B2).

Zusatzqualifikationen

Sie haben die Möglichkeit, an der Technikerschule Bremen Ihre Chancen auf dem Weg ins mittlere Management zu erhöhen, indem Sie zusätzliche Weiterbildungen absolvieren. Etwa wie die Ausbildereignungsprüfung gemäß AEVO und international anerkannte Fremdsprachenzertifikate in Englisch.

Ablauf der Ausbildung

Es besteht die Möglichkeit, die Aufstiegsfortbildung zum/r Mechatroniker:in in Teilzeit zu absolvieren.

Digitaler Unterricht bietet die Flexibilität und individuelle Lernzeit, um in Teilzeit zu studieren. Der Unterricht startet im Februar nach den Zeugnisferien und endet im Februar mit der gemeinsamen Prüfung für alle Staatlich geprüften Techniker:innen, vorgeschrieben von der Senatorin für Kinder und Bildung. Während der Schulferien in Bremen und Niedersachsen findet kein Unterricht statt.

Vorbereitungskurs

Sind einige Jahre seit Ihrem Schulabschluss vergangen? Wir haben dafür eine Lösung! Damit Sie optimal auf die Aufstiegsfortbildung vorbereitet sind, bieten wir einen 50-stündigen Mathematik-Vorkursus an. Wir werden Sie rechtzeitig vor Beginn der Ausbildung auf diesen Kurs hinweisen.

 

 

Stundentafel Mechatronik-Technik

Module des Fachrichtungsübergreifenden Lernbereichs, (Abk.) 400
Grundlagen Professioneller Kommunikation in Deutsch (DEU) 120
Grundlagen Professioneller Kommunikation in Englisch (ENG) 120
Politik / Gesellschaftslehre (POL) 80
Technische und Betriebliche Kommunikation in Englisch (TENG) 80
Module des Fachrichtungsbezogenen Lernbereichs, Lerngebiet, (Abk.) 1960
Technische Mathematik (MAT) 240
Fachrichtungsbezogenes Projekt (PROJ) 100
Industriebetriebslehre (IBL) 120
Grundlagen in der Elektrotechnik und Physik (ETPHY) 240
Technische Informatik (IT) 320
Steuerungs- und Regelungstechnik (SuR) 300
Technische Mechanik – MTR (TM-MTR) 200
Maschinenelemente und elektrische Antriebssysteme (MEELA) 280
Konstruktionlehre (KL) 160
Wahlpflichtbereich (mindestens 400 Stunden) 400
Spezielle Verbindungselemente der Maschinentechnik (SPME) 140
Mechanische Aktoren (AT-MTR) 180
Energieerzeugung und –verteilung (EE-VT) 180
Technische Dokumentation und Normen (TDK) 80
Informationsverarbeitung / ICDL (ICDL) 80
Tech. Aufgabenfelder in europäischen Zusammenhängen bearbeiten (EURT) 200
Projektmanagement (PM) 20
Angewandte Automatisierungstechnik (ATP) 40
Schwingungen und Dämpfung (SCHW) 40
Computer-aided manufactoring (CAM) 60
Finite-Element-Methode (FEM) 40
Qualitätsmanagement (QM) 40
Leistungserstellung (LE) 80
Gesamtstunden 2760

 

 

Nach Oben

Förderungen und Prämien


Förderungsmöglichkeiten

Die Aufstiegsfortbildung wird  durch folgende Beihilfen gefördert:

  • Zeitsoldat:innen der Bundeswehr können von Beförderungsdiensten profitieren.
  • Berufsfördernde Maßnahmen zur Rehabilitation und Umschulung, wie zum Beispiel die Deutsche Rentenversicherung.
  • Förderung nach dem Bundes-Ausbildungsförderungs-Gesetz. Schüler – BAföG muss nicht zurückgezahlt werden.
  • Ein Bildungskredit mit einer monatlichen Verzinsung von bis zu 300 Euro kann beantragt werden, um die Kosten der Aufstiegsfortbildung zu finanzieren.
  • Aufstiegs-BAföG: Das Aufstiegs-BAföG ist ein altersunabhängiges Förderangebot, das aus einem Zuschuss und einem zinsgünstigen KfW-Darlehen besteht. Der Zuschuss muss nicht zurückgezahlt werden. Weitere Informationen sind im BMBF / AFBG: Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz zu finden.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Prämien

Abschlussprämie der Freien Hansestadt Bremen

Sie haben nun die Abschlussprüfung zum/zur Techniker:in erfolgreich bestanden? Dann können Sie nach Ihrem Abschluss eine Prämie in Höhe von 4000€ bei der Freien Hansestadt Bremen beantragen. Wir helfen gerne bei der Antragstellung.

Werbeprämie

Sie sind Lernende/r oder Absolvent:in und haben einen neuen Schüler angeworben? Melden Sie dies im Sekretariat – für die erfolgreiche Anwerbung erhalten Sie eine Auszahlung von 100€!

 

Nach Oben

Studienbeiträge und Gebühren


Studienbeiträge

  • Länge des Studiums: 8 Semester (4 Jahre)
  • Studienbeiträge: 950€ / Semester
  • Lehr- und Lernmittel: ca. 1.000€
  • Keine Gebühren für die Abschlussprüfung (Staatliche Abschlussprüfung)

Wichtig: Alle Ausgaben für berufliche Bildung können steuerlich geltend gemacht werden.

 

Nach Oben

Bewerbung

Wie und wann kann ich mich bewerben?

Für Ihre Bewerbung benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Tabellarischer Lebenslauf mit Beschreibung des Bildungsweges
  • Kopie des Schulabschlusszeugnisses
  • Kopie des Berufsschulabschlusszeugnisses und des Facharbeiterbriefes
  • Bescheinigungen über die einschlägigen praktischen Tätigkeiten nach der Ausbildung für einen Zeitraum von mindestens einem Jahr (bis zur Studienaufnahme)

Es ist nicht nötig, beglaubigte Kopien vorzulegen. Wenn Sie die Originalunterlagen vorlegen, können wir die Übereinstimmung zwischen Original und Kopie gewährleisten, nachdem Sie mit dem Studium begonnen haben. Da die Zulassungsbedingungen nicht aufgrund der vorgelegten Unterlagen nachgewiesen werden können, erteilen wir die Zulassung aufgrund Ihrer Angaben in guter Vertrauensbasis. Sollten wichtige Unterlagen für die Bewerbung fehlen, werden wir Sie benachrichtigen, damit Sie sie sofort nachreichen können.

Wer kann Mechatroniker:in werden?

Damit Sie die Aufstiegsfortbildung zur/zum Mechatroniker:in absolvieren können, müssen Sie folgende Qualifikationen vorweisen:

  1. mindestens den Mittleren Bildungsabschluss,
  2. das Abschlusszeugnis der Berufsschule,
  3. den erfolgreichen Abschluss einer für die Mechatronik einschlägigen und
  4. einschlägige Berufserfahrung von mindestens einem Jahr.

Kontaktieren Sie uns, falls Sie Fragen zur Anrechnung von Berufserfahrungen haben.

Sie haben ein Hochschulstudium abgebrochen?

Nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf und wir besprechen Ihre Möglichkeiten gerne persönlich mit Ihnen. Telefonisch erreichen Sie uns unter (0421) 39 30 80. Alternativ können Sie uns eine E-Mail an info@technikerschule-bremen.de schicken.

Haben Sie noch weitere Fragen?

Haben Sie noch offene Fragen? Durchsuchen Sie unsere FAQs, um schnelle Antworten zu erhalten.

Möchten Sie lieber persönliche Hilfe? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular, und wir werden Ihnen gerne weiterhelfen.

 

Nach Oben

 

Online Bewerbung


Bachelor ohne Abitur I Techniker:in ohne Berufserfahrung

 
      Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Tabellarischer Lebenslauf mit Beschreibung des Bildungsweges:
Kopie des Schulabschlusszeugnisses:
Kopie des Berufsschulabschlusszeugnisses und des Facharbeiterbriefes:
Bescheinigungen über die praktischen Tätigkeiten nach der Ausbildung für einen Zeitraum von mindestens einem Jahr (bis zum Fortbildungsbeginn):